AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anzeigenpreise

Preise für Anzeigen und sonstige Werbemittel („Anzeigen“) ergeben sich aus der jeweils gültigen Preisliste, sofern keine besonderen Vereinbarungen getroffen sind.

2. Termine

Die vereinbarten Termine sind von ausschlaggebender Bedeutung. Wenn daher der Auftraggeber beispielsweise mit der Überlassung von Druckunterlagen, entsprechender digitaler Vorlagen oder mit im Rahmen von Kooperationen vereinbarten Leistungen in Rückstand gerät, hat er ohne weitere Fristsetzung die dadurch entstandenen Nachteile und Kosten zu tragen.

3. Vertragsänderungen

Die gegenseitigen Vertragspflichten werden in der Regel in der Auftragsbestätigung von FACTS definiert, dies gilt insbesondere bei Kooperationsverträgen. Etwaige Vertragsänderungen können nur in beiderseitigem Einvernehmen vorgenommen werden, jedoch wird FACTS sich bemühen, entsprechenden Wünschen des Auftraggebers Rechnung zu tragen.

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlungsbedingungen betragen 14 Kalendertage nach Rechnungsdatum.
Sie sind unbedingt zu beachten, da die Rechnungen von FACTS in der Regel verauslagte Fremdkosten beinhaltet. Bei Zahlungsverzug werden gesetzliche Verzugszinsen berechnet.

5. Urheberrecht

Der Auftraggeber sichert zu, dass seine Anzeigen und sonstigen Leistungen keine Urheberrechte Dritter verletzen, andernfalls wird er FACTS von entsprechenden Ansprüchen Dritter einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung freistellen.

Er überträgt FACTS örtlich begrenzt sämtliche erforderlichen urheberrechtlichen Nutzenrechte, insbesondere das Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung.

6. Ablehnungsrecht

FACTS behält sich vor, Anzeigen abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen Gesetze oder Vorgaben des Deutschen Werberates verstoßen.

7. Haftung

Entspricht die veröffentlichte Anzeige nicht der vereinbarten Qualität, hat der Auftraggeber Anspruch auf Minderung des Anzeigenpreises oder, sofern die Qualitätsabweichung nicht nur unwesentlich ist, auf eine einwandfreie Ersatzanzeige. Falls diese trotz angemessener Fristsetzung nicht oder nicht einwandfrei veröffentlicht wird, kann der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten.

Im Falle schuldhafter Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit bleibt die Haftung von FACTS uneingeschränkt.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Essen.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811