Aktuelles

Aktuelle Ausgabe

LANGZEITTEST Monitorarme 2-3 2018

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Mehr als nur Standard

Wenn aus einem Bildschirm zwei werden und die alten Monitorhalterungen nichts mehr taugen, müssen neue her – am liebsten solche, die qualitativ hochwertig gebaut sind, sich modular erweitern lassen und den Mitarbeitern durch ihre Flexibilität jeden Freiraum bieten. Der Niederrheinische Treuhand Beratungsverbund hat sich deshalb bewusst für Produkte der Firma Dataflex entschieden – rund 30 Mitarbeiter des Verbunds werden die Monitorarme „Viewlite“ in den nächsten Wochen genauer unter die Lupe nehmen..

 

Der Niederrheinische Treuhand Beratungsverbund (kurz NRT) ist ein partnergeführtes auf ganzheitliche Beratung ausgerichtetes, mittelständisches Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen mit Niederlassungen in Duisburg, Düsseldorf, Neukirchen-Vluyn und Oberhausen. Die insgesamt rund 90 Mitarbeiter verfügen über eine breite Expertise und verfolgen einen auf die Bedürfnisse der Mandanten ausgerichteten Beratungsansatz. Durch die Einbindung in diverse Netzwerke ist der Beratungsverbund in der Lage, die Mandanten auch bei ihren Aktivitäten im Ausland umfassend zu unterstützen.

Für eine bessere Übersicht über die benötigten Mandantendaten und ein noch effizienteres Arbeiten am Bildschirm erhielten viele Mitarbeiter an den Standorten Duisburg und Düsseldorf einen zusätzlichen Bildschirm an ihrem Arbeitsplatz. Die bisher verwendeten Monitorhalterungen waren allerdings inzwischen in die Jahre gekommen und ließen keine notwendige Erweiterung für einen zusätzlichen Monitor zu, also mussten sie allesamt ausgetauscht werden. Lange nach einem passenden Anbieter suchen mussten die Verantwortlichen bei NRT aber nicht: Michael 
Teschner, Geschäftsführer bei der NRT Niederrheinische Treuhand GmbH in Duisburg, hatte bereits vor rund zwei Jahren die Gelegenheit, im Rahmen eines FACTS-Berichts einen Monitorarm der Firma Dataflex zu testen, eines Unternehmens, das ergonomisches Zubehör für Computerarbeitsplätze entwickelt. Seitdem nutzt er das Modell „Viewlite“ für flexibles Arbeiten am Schreibtisch, mit dem er sehr zufrieden ist und das inzwischen nicht nur von FACTS für „sehr gut“ befunden wurde, sondern auch Auszeichnungen wie den Red Dot Award und den iF Award erhalten hat.

 

BILDXX

 

FÜR JEDEN ARBEITSPLATZ EINE LÖSUNG: Selbst an problematischen Tischen kann Viewlite mithilfe von Spezialschrauben angebracht werden. Auch um die Verkabelung kümmerten sich Dataflex und Bürowerk.

 

 

 

 

 

 

 

EIN CHECK FÜR DEN PROFI

Nur wenige Tage nach der Kontaktaufnahme mit Dataflex stand Horst Forstbach, Verkaufsleiter bei Dataflex, bei Teschner vor der Tür: Schließlich musste eine Bestandsaufnahme des kompletten Tischinventars gemacht und geschaut werden, ob das gewünschte Modell auch tatsächlich am besten zu den Anforderungen des Beratungsverbunds passt. Auch ein Check, ob die aktuell vorhandenen sowie die neuen Bildschirme in Sachen Größe und Gewicht zu den neuen Monitorarmen passen, gehörte selbstverständlich dazu. Dazu wurden mehrere Muster verschiedener Monitorarme des Herstellers an die Tische angebracht und schließlich wurde gemeinsam entschieden, dass Viewlite durch seinen modularen Aufbau und die hohe Flexibilität tatsächlich auch für die Mitarbeiter die beste Wahl ist.


Da allerdings einige der vorhandenen Tische einen sehr breiten Rahmen bei gleichzeitig schmaler Tischplatte aufwiesen, ließen sich die Halterungen an ebendiesen Tischen nicht ohne Weiteres anbringen. Die eigentlich für die Montage vorgesehenen Schrauben hätten nicht ausgereicht, um die Monitorarmklemme fest und sicher zu montieren. Also mussten Spezialschrauben her, um die sich Forstbach schnellstens kümmerte. „Bei uns wird alles möglich gemacht, egal wie die Gegebenheiten sind – wir finden immer eine Lösung für unsere Kunden.“

UNKOMPLIZIERTE UMSETZUNG

Insgesamt 23 Monitorarme in Duisburg und sieben weitere am Standort in Düsseldorf galt es zu montieren: Die Bildschirme mussten zunächst abgebaut, die alten Monitorarme entfernt, gegebenenfalls Löcher in die Tischplatte gebohrt und anschließend die neuen Viewlite-Monitorarme mit alten und neuen Bildschirmen wieder angebracht werden. Da dies im laufenden Betrieb passieren sollte, holte sich Dataflex für die komplette Montage Unterstützung durch die Firma Bürowerk aus Mönchengladbach, die unter anderem Experte in Sachen Montage, Logistik und Umzüge im Büro ist und mit Dataflex bereits einige große Projekte umgesetzt hat. Durch die versierten Montageprofis konnte der Umbau problemlos während eines Arbeitstags vonstattengehen. Die schnelle Umsetzung vor Ort war auch der vorhergehenden Montagebesprechung zu verdanken, in der alle notwendigen Details geklärt wurden, darunter auch der Umgang mit den problematischen Tischen und der Einsatz der Klemmen mit Spezialschrauben.

„Die Mitarbeiter waren mit der Entscheidung für Viewlite von Dataflex sofort zufrieden“, berichtet Teschner. „Wir haben uns hauptsächlich für die silberne Variante entschieden, drei Mitarbeiter haben einen schwarzen Monitorarm gewählt, da dies farblich besser zur Ausstattung ihres Arbeits-
platzes passt.“ Ob sich die Flexibilität der Monitorarme – auch mit zwei angebrachten Bildschirmen – in der Praxis bewährt und wie gut die Mitarbeiter insgesamt mit Viewlite zurechtkommen, darüber berichtet FACTS in einer der nächsten Ausgaben.

Anna Köster

 

 

Bild1Pfeil2VIEWLITE HAT SICH BEWÄHRT: Michael Teschner nutzt den Monitorarm von Dataflex bereits seit mehr als zwei Jahren.

 

 

 

 

 

  

Artikel als PDF

 

Fotos: Anna Köster

 

 ddd

 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811