Aktuelles

Aktuelle Ausgabe

TEST Inwerk Masterbox-Küche 7-8/2018

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Die passt!

… und zwar überallhin. Das System aus kubusförmigen Modulen, die nur über Magnetfolien zusammengehalten werden, soll eine komplette (Büro-)Küche realisieren – als Miniküche, Kaffeeküche oder Loungeküche. Klingt gut, doch was taugt eine solche Büroküche in der Praxis?

 

 

Viele werden es vor allem von privaten Feiern kennen: Irgendwann verlagert sich die Party in die Küche, wo es bei guten Getränken und kleinen Snacks interessante Gespräche gibt. So oder so ähnlich geht es auch am Arbeitsplatz zu: In der Kaffeeecke, in der Lounge oder am Mittagstisch lässt es sich ungezwungen sprechen und man kann sich mit den Kollegen und Kunden austauschen, wobei meist viele neue Ideen entstehen, an denen man anschließend alleine oder im Team weiterarbeiten kann. Grund genug, eine Büroküche nicht als notwendiges Übel zum Kaffeekochen zu betrachten, sondern als einen modernen Treffpunkt für Mitarbeiter im Unternehmen zu integrieren. Und dass es dabei nicht auf den vorhandenen Platz ankommt, beweist das Unternehmen Inwerk, das im FACTS-Test zeigt, wie einfach und flexibel sich solche Küchen gestalten und auch auf kleinsten Flächen integrieren lassen.

Basis des Ganzen ist das Masterbox-System, das FACTS bereits in Ausgabe 4/2017 genauer unter die Lupe genommen und mit „sehr gut“ ausgezeichnet hat. Die kubusförmigen Module, die es in unterschiedlichen Größen gibt, lassen sich durch hauchdünne, schwach magnetische Folien fest miteinander verbinden. Wie stabil das auf diese Weise selbst erbaute Konstrukt ist, haben sich die FACTS-Redakteure bei Inwerk vor Ort angeschaut und gerüttelt, gezogen und geschoben, was das Zeug hält. Doch um zwei Masterboxen, die durch die Magnetfolie verbunden sind, wieder voneinander zu lösen, ist ein gewisser Kraftaufwand notwendig.

SCHNELLER UMBAU MÖGLICH

Zwei Vorteile hat das System allemal, die die Redakteure sofort überzeugt haben: Für den Aufbau ist keinerlei Werkzeug notwendig und bei Bedarf lässt sich alles schnell abbauen, umbauen oder erweitern. Speziell für die Büroküche hat Inwerk unter anderem drei neue große Loops in den Längen 1,20 Meter, 2,40 Meter und 2,80 Meter hergestellt.

Kann ein Ensemble aus rechteckigen Boxen den Ansprüchen einer Büroküche genügen? FACTS hat die relevanten Kriterien geprüft: Durch die intensive Nutzung vieler Mitarbeiter ist Robustheit ein entscheidender Punkt. Der Test zeigte, dass die Küche wirklich „hart im Nehmen“ ist. Korrosion kann dem Ganzmetallmöbel nichts anhaben, Messerschnitte hinterlassen keine Spuren und ein Brandrisiko ist praktisch ausgeschlossen. Noch küchenrelevanter ist jedoch der Hygieneaspekt. Wie eine Großküche ist diese besonders gut zu reinigen und schützt vor Keimen und Bakterien.

Da Küchen, in denen sich über den Tag hinweg viele Mitarbeiter aufhalten, zu Unordnung neigen, ist viel Stauraum von Vorteil, um die Arbeitsfläche möglichst frei zu halten. Wie viel Stauraum ein Unternehmen integriert, kann es durch die einzeln erhältlichen Module der Masterbox-Küche jeweils selbst entscheiden. Und wenn schlussendlich doch mehr Platz benötigt wird, lassen sich einfach weitere Elemente anbauen – in Sekundenschnelle, ganz ohne Werkzeug, nur mittels einer magnetischen Platte.

Dass sich Küchentechnik problemlos einbauen lässt, davon konnten sich die Testredakteure ebenfalls vor Ort überzeugen. Die rückseitig offenen Boxen sind per se leicht zugänglich. In der Testküche war sogar ein Wasserhahn verbaut, der gekühltes Mineralwasser ausschenkt. Ebenso ein Bildschirm, der sich hinter einer Streuscheibe befindet und beispielsweise eine Speisekarte, eine Präsentation oder Ähnliches anzeigen kann. Besonders gut haben den FACTS-Redakteuren auch die teils verspiegelten Flächen gefallen, die die Küche gleich größer erscheinen lassen – doch hierbei ist jedem sicher klar: Jeder Fingerabdruck wird darauf sichtbar. Eine tägliche Reinigung einer (Büro-)Küche wird – allein aus hygienischen Gründen – aber sowieso empfohlen.

Eine kleine Irritation gab es: In leerem Zustand zeigten die an sich sehr soliden Schubladen ein wenig Spiel, bei Beladung dagegen liefen sie ruhig auf der Schiene. Inwerk arbeitet aber bereits mit seinen Konstrukteuren daran, den Lauf der Schübe durchgängig zu stabilisieren, ohne das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis zu beeinträchtigen. Tipp von FACTS: Durch die modulare Bauweise lassen sich sowieso jederzeit einzelne Elemente austauschen. Und: FACTS konnte schon einen Blick hinter die Kulissen werfen und auch wenn wir noch nichts verraten dürfen, können wir sicher schon sagen, dass wirklich schöne und funktionale Elemente in Arbeit sind …

Wer Lust bekommen hat, sich ganz in alter Lego-Manier seine kleine oder große Büroküche selbst zu bauen, kann dies vorab online im 3D-Fachplaner tun, oder er lässt sich direkt von den Spezialisten von Inwerk dabei helfen. Übrigens: Aktuell sind die Elemente in Schwarz, Weiß und in einer Chromversion erhältlich.

Anna Köster

 

INFO Masterbox

Basis des neuen Inwerk-Büroküchen-Systems ist die mit dem Red-Dot-Designpreis prämierte Masterbox. Als ergänzendes Element ermöglicht der umlaufende Rahmen aus verzinktem und beschichtetem Stahl die Integration von Küchenmodulen. Schon ein einziges 1,20 Meter breites Modul mit Kühlschrank und Spüle ist als Miniküche fertig montiert erhältlich. Darüber hinaus erlauben individuelle Arrangements der kubischen Bausteine die Inszenierung als Kaffeeküche und Loungeküche.

 

FAZIT

Durch die einzelnen Module und die damit einhergehende große Flexibilität des Küchensystems hat Inwerk aus FACTS-Sicht einen Volltreffer gelandet, da von der kleinsten Küchennische bis hin zu großen Industrieküchen alles mithilfe der Masterbox-Elemente realisiert und dabei jederzeit ab- und umgebaut oder erweitert werden kann. Die Elemente halten stabil zusammen, Küchengeräte lassen sich einfach integrieren. Auch aus hygienischer Sicht gibt es keine Einwände.

 

Produkt: Masterbox-Küche
Beschreibung: Küchenmöbelsystem
Anbieter: Inwerk GmbH
Preis: ab 799 Euro exkl. MwSt. für ein 1,20-Meter-Modul
Kontakt: www.inwerk-bueromoebel.de 

 

Beurteilung

Siegel

Design: 6/6
Flexibilität: 6/6
Stabilität: 5/6
Montage: 6/6

Gesamtergebnis: sehr gut   

 

 


 Fotos: Anna Köster 

 
 
 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811