Aktuelles

Aktuelle Ausgabe

TEST Kettler Office Track und Office Ergo 7_8/2019

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Move at work

Jede Stunde Sitzen soll uns etwas Lebenszeit kosten – das zumindest wollen einige Studien herausgefunden haben. Sitzen ist also Gift für uns, Bewegung ist das Gegenmittel. Kettler hat genau diese notwendige Bewegung in die Arbeitsräume der Menschen gebracht – in Form von bürotauglichen Laufbändern und Ergometern, die einen höheren Aktivitätslevel ermöglichen. FACTS ließ es sich nicht entgehen, selbst auszuprobieren, wie sich die Geräte wirklich im Büroalltag einsetzen lassen.

 

 

Wenn Ärzte und Gesundheitsexperten zu mehr Bewegung am Arbeitsplatz raten, dann nicht ohne Grund. Dr. James Levine, Leiter des Obesity-Solutions-Projekts an der Mayo Clinic der Arizona State University, einem Institut, das nach Lösungen gegen Übergewicht forscht, hat die Problematik in einem Satz zusammengefasst: „Jede Stunde Sitzen kostet uns zwei Stunden Lebenszeit“, behauptet er. Die WHO unterstützt diese Aussage, indem sie körperliche Inaktivität, also vor allem zu viel Sitzen, weltweit als viertgrößte vermeidbare Todesursache einstuft. Warum Inaktivität so gefährlich ist? Ganz einfach: Der Mensch ist gemacht, um sich zu bewegen. Alle Körperfunktionen sind darauf abgestimmt. Und es reicht nicht, am Abend etwas zu „sporteln“, wenn man zuvor acht Stunden nur gesessen hat, denn das lange Sitzen schmälert die positiven Effekte von Fitnessübungen drastisch. Was also tun, wenn man berufsbedingt keine Wahl hat, als die Arbeitszeit am PC zu verbringen?

BEWEGUNG IM BÜRO

Das Unternehmen Kettler, das unter anderem für die Herstellung hochwertiger Sportgeräte bekannt ist, hat genau hier angeknüpft und die Bewegung direkt zu den Menschen ins Büro gebracht – in Form von dem Laufband „Office Track“ und dem Ergometer „Office Ergo“, die beide in Verbindung mit einem höhenverstellbaren Office-Desk bürotauglich gemacht wurden. Eine praktikable Idee? FACTS wollte es herausfinden und hat sich beide Produkte zum Testen für mehrere Wochen in die Büroräume gestellt. Jeder Mitarbeiter hat eine Einweisung für die Nutzung erhalten und konnte Laufband und Fahrrad ganz ohne Zwang für die unterschiedlichsten Aufgaben nutzen.

Die Testredakteure hatten definitiv die Ambition, dadurch ihre Gesundheit zu fördern und die Fitness etwas zu verbessern. Vor allem aber wollten sie einen Ausgleich zum sitzenden Alltag schaffen. Auch die Tatsache, dass sich die Arbeitsleistung durch die Bewegung verbessern kann, war sicherlich ein Motiv, das nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch dem Chef des Unternehmens gut schmeckt.

Die Fragen, die sich die Redakteure stellten, waren vor allem: Welche Aufgaben lassen sich im Büroalltag tatsächlich ohne
Probleme ausüben? Und: Werden die Geräte auch wirklich dauerhaft genutzt oder nur sporadisch? Ferner wurden die Einstellmöglichkeiten und das intuitive Bedienen genauer unter die Lupe genommen.

 

Kettler 6

DAS LÄUFT GUT: Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h lässt das Laufband „Office Track“ eine angenehme Gehgeschwindigkeit zu, bei der problemlos gearbeitet werden kann.

 

Eines vorweg: Beide Geräte wurden durch Kettler direkt ins Office geliefert und von fachkundigen Mitarbeitern an den gewünschten Orten aufgestellt sowie für einen ersten Test eingeschaltet. Anschließend gab es eine Nutzungseinweisung, bei der alle wichtigen Funktionen sowie Sicherheitsaspekte und optionale Erweiterungen erläutert wurden. Das Ergometer stand während des gesamten Testzeitraums von mehreren Wochen in dem Büro eines Redakteurs, das Laufband befand sich in einem separaten Raum – das war auch gut so, denn Letzteres wäre (im Gegensatz zum Ergometer) mit einer Lautstärke von rund 65 Dezibel vielleicht ein wenig zu laut, damit direkt daneben noch jemand konzentriert arbeiten kann. Beim Fahrrad mit weniger als 50 Dezibel war das aber überhaupt kein Problem – es fühlte sich niemand gestört.

STETS SICHER IN BEWEGUNG

Das Laufband ist mit einem leistungsstarken AC-Motor ausgestattet, der Geschwindigkeiten bis zu sechs Kilometer in der Stunde erlaubt – mehr müssen es bei Tätigkeiten im Office auch nicht sein. Im Schnitt stellten die Tester Geschwindigkeiten zwischen vier und fünf Stundenkilometer ein, so ließ es sich sehr gut parallel zum Bewegen arbeiten. Der angebrachte Tisch hat eine sehr gute Größe, um Laptop und weitere Unterlagen abzulegen und er ist in der Höhe verstellbar, sodass Mitarbeiter jeder Körpergröße daran arbeiten konnten. Auch für die Sicherheit wurde gesorgt: Nicht nur zwei Griffe befinden sich an beiden Seiten des Laufbands, an denen man sich festhalten oder abstützen kann, sondern auch ein Sicherheitsclip, der an der Kleidung befestigt werden kann und der im Notfall das Band sofort stoppt. Das Schöne ist übrigens, dass theoretisch keine Sportschuhe für die Nutzung benötigt werden; auch mit ganz normalen Schuhen war das Gehen kein Problem. Lediglich Absatzschuhe sollten besser gegen die flache Variante getauscht werden.

Kettler 7

TAL UND BERGE: Das Fahrrad „Office Ergo“ bietet den Nutzern unterschiedliche vorprogrammierte Streckenverläufe an – schnell und einfach eingestellt.


Anders sieht es beim Ergometer aus, das sich theoretisch mit jeglichem Schuhwerk problemlos nutzen lässt. Das Gerät hat durch die eingebaute 8-Kilogramm-Schwungscheibe eine hohe Laufruhe. Wie beim Laufband gibt es auch hier einen höhenverstellbaren Tisch mit USB-Vorrichtung sowie Steckdosen beispielsweise für den Anschluss eines Laptops. Doch beim Office Ergo gibt es zusätzlich ein frei positionierbares Display, das verschiedene Einstellungen ermöglicht und Profile der Nutzer anlegen kann: So lassen sich individuelle Einstellungen speichern, beispielsweise die „Lieblingsstrecke“ sowie gefahrene Zeiten, Kilometer und die Geschwindigkeit. Dadurch ist die Hürde geringer, wieder aufzusteigen, als wenn man jedes Mal alles neu einstellen und gewünschte Streckenprogramme (zum Beispiel „Bergetappe“ oder „Intervalltraining“) suchen muss. Die Bedienung ist recht intuitiv, da die Menüführung sehr übersichtlich ist. Office Ergo ist noch ein Prototyp, Design und Funktionen werden aktuell durch Kettler weiter optimiert.

PERFEKT FÜR ROUTINEAUFGABEN

Was die konstante Nutzung angeht, sind die Mitarbeiter in „zwei Lager“ geteilt: Die eine Hälfte nutzt Ergometer & Co. nur sporadisch alle paar Tage – die andere Hälfte fast jeden Tag, mal um in der Mittagspause für ein bisschen Bewegung zu sorgen, mal um am Laptop Mails zu beantworten oder Pressetexte beziehungsweise Artikel zu lesen und zu bearbeiten – im Schnitt 20 bis 30 Minuten lang. Besonders für Routineaufgaben (E-Mails lesen und beantworten sowie Ablage), für Kreativ- oder Konzentrationsaufgaben oder passive Aufgaben (Produktvideos schauen, Präsentationen verfolgen, Webinare) hat sich das Move@work-Prinzip von Kettler in der FACTS-Redaktion bewährt. Zugegebenermaßen ist die Einschätzung einer möglichen Verbesserung der Arbeitsleistung bei oder nach der Nutzung der Geräte eher subjektiv – dennoch bestätigten die Tester, dass sie durch die Bewegung durchaus konzentriert und fokussiert arbeiten konnten.

Erstaunlich war, dass prinzipiell jeder Besucher im FACTS Verlag eines der beiden Geräte unbedingt mal ausprobieren wollte. Das sagt uns zwei Dinge: Erstens scheinen Laufband und Ergometer als temporärer Arbeitsplatz noch recht unbekannt zu sein, und zweitens besteht an beiden Geräten zur Nutzung im Office beziehungsweise an Bewegung bei der Arbeit großes Interesse.

Anna Köster

 

FAZIT

Sich bewegen und gleichzeitig arbeiten – Ausreden gibt es jedenfalls nicht mehr, beides gleichzeitig während der Arbeitszeit zu tun. Vor allem für Routineaufgaben eignen sich sowohl der Office Track als auch Office Ergo sehr gut und beide wurden in der Redaktion gerne genutzt. Die Bedienung ist sehr einfach. Kettler hat alle notwendigen Sicherheitsaspekte beachtet.

 

Produkt: Office Track und Office Ergo
Beschreibung: Laufband und Ergometer 
Anbieter: Kettler
Preis: auf Anfrage über Kettler

Kontakt: www.kettler.de

 

 

Beurteilung

Sehrgut FACT 7 2019

Ergonomische Eigenschaften: 6/6
Intuitive Bedienung: 6/6
Qualität: 6/6
Nutzung im Office: 5,5/6
Lautstärke Fahrrad: 5,5/6
Lautstärke Laufband: 5/6

Gesamtergebnis: sehr gut

 

 


 Fotos: Silke Cremer, Anna Köster

 
 
 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811