Aktuelles

News

"beA" macht effektive Scanner in Kanzleien unverzichtbar

Kategorie: News

Auf Rechtsanwälte dürften in absehbarer Zeit fundamentale Umstellungen hinsichtlich des elektronischen Rechtsverkehrs zukommen. Bislang konnte hier das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach EGVP genutzt werden, um Schriftsätze und andere Dokumente auf elektronischem Weg der Justiz zu übermitteln. Doch die Tage des EGVP sind gezählt. 

Mit dem Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (ERV-Gesetz) wird die Rechtslage bundesweit vereinheitlicht. Sukzessive werden bis spätestens 1.Januar 2020 alle Gerichte elektronisch erreichbar sein.

Das neue elektronische Postfach „beA“ wird das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach EGVP für Rechtsanwälte ablösen. Alle Gerichte, die künftig am elektronischen Rechtsverkehr teilnehmen, werden über das beA erreichbar sein. Ebenso können die am elektronischen Rechtsverkehr teilnehmenden Gerichte über das beA ihre Dokumente an Rechtsanwälte zustellen. In absehbarer Zeit wird der EGVP-Bürger-Client dann endgültig abgeschaltet. Um das neue beA effektiv in der RA-Kanzlei einzusetzen, sind neben einem Drucker auch ein leistungsfähiger Scanner erforderlich. Dokumente in Papierform müssen zuverlässig und zeitsparend in gewünschter Qualität digitalisiert werden. Deshalb sollte der Scanner auf verschiedene Auflösungen einstellbar sein, sodass die Pixeldichte je nach Dokumententyp – Textdatei oder Bilddatei – individuell einstellbar ist. Eine geringere Auflösung bedeutet eine geringere Dateigröße und damit einen einfacheren Versand der Nachrichtenanhänge. Zudem müssen nicht selten große Mengen von Papierdokumenten gescannt werden, weshalb der Scanner über eine hohe Scangeschwindigkeit verfügen sollte.

Scanner von Avision besitzen laut Angaben des Herstellers mit Sitz in Krefeld diese Attribute. Seit 20 Jahren bietet Avision insbesondere Bürobetrieben eine große Modellauswahl an qualitativ hochwertigen Scannern für alle Zwecke und jeden individuellen Anspruch. Avison-Scanner seien nicht nur schnell und variabel, sondern auch leicht zu bedienen und extrem leise.

Ob mobile Scanner für unterwegs, Dokumentenscanner in der Einstiegs- und Mittelklasse oder Hochleistungsscanner mit Scangeschwindigkeiten von bis zu 80 Farbseiten pro Minuten und 600 dpi Auflösung: Avision bietet für jeden Digitalisierungsbereich eine Lösung. Ein Beispiel ist der Dokumentenscanner Avision AD230 Scannen mit minimalem Aufwand, bester Qualität und hoher Geschwindigkeit sollen beim AD230 Priorität haben, zudem biete der Allrounder auch Benutzerfreundlichkeit und geringen Platzbedarf. Der AD230 scannt in Farbe, Graustufen und Monochrome mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Dokumente/Bilder pro Minute Duplex bei 200 dpi und einer Farbtiefe von 24 Bits (Eingang/Ausgang: 24 Bits). Die maximale optische Auflösung beträgt 600 dpi. Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 80 Blätter (75 g/m²). Das empfohlene Tagesvolumen beträgt 6.000 Seiten.

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811