Aktuelles

News

Moderner denn je

Kategorie: News

Konzentrierte Einzelarbeit am Schreibtisch, Gruppenarbeit an einem Projekt, Rückzug mit dem Tablet in einen bequemen Loungebereich – und wieder zurück. Für die Arbeitswelt von heute werden Büromöbel und Arbeitsmittel benötigt, die so flexibel und beweglich sind wie die Mitarbeiter selbst und hohe Ansprüche an Form, Funktionalität und Qualität erfüllen.

Mit der Entwicklung hoch flexibler und funktionaler Büromöbel sowie praktischer Arbeitsplatz-Accessoires hat sich der Hersteller Herman Miller einen Namen gemacht. Innovative Designs, Technologien und zugehörige Dienstleistungen, die Menschen das Leben überall dort erleichtern, wo sie arbeiten – das ist der Ansatz des 1905 gegründeten US-Unternehmens. Mitte des 20. Jahrhunderts bereits galt der Name Herman Miller als Synonym für „moderne“ Möbel. Durch die Zusammenarbeit mit legendären Designern wie George Nelson sowie Charles und Ray Eames konnte das Unternehmen Möbelstücke produzieren, die sich zu Klassikern des Industriedesigns entwickelten. Der bekannteste Bürostuhl ist bis heute der „Aeron“, der sich nicht nur in zahlreichen Hollywood-Produktionen findet, sondern auch zur ständigen Ausstellung des Museum of Modern Art gehört.

DER SNEAKER FÜRS BÜRO

Mit dem Modell „Mirra 2“ bietet Herman Miller eine Neuentwicklung des beliebten „Mirra“-Bürodrehstuhls, die sich den Anforderungen moderner Arbeitsplätze bestmöglich anpassen soll. Deshalb machten es sich die Industriedesigner von Studio 7.5 aus Berlin zur Aufgabe, einen Performance-Stuhl für Menschen zu entwickeln, die bei der Arbeit ständig in Bewegung sind. Die einzelnen Komponenten und ihre Funktion werden bewusst betont und unterscheiden sich je nach Material und Optik. Neuartige Materialien bieten laut Hersteller selbst bei kleinsten Bewegungen dynamischen Halt, was dem Stuhl den Beinamen „Sneaker“ für den Arbeitsplatz eingebracht hat. Mit seiner intuitiv zu bedienenden Anpassung an den Benutzer soll der „Mirra 2“ sowohl hohen Sitzkomfort als auch eine individuell angepasste Ergonomie im eleganten Design bieten.
Die kreisförmige Struktur der Rückenlehne ermöglicht drehende Bewegungen, sodass sich der Nutzer seitlich gut dehnen und ausstrecken kann. Für entspanntes Zurücklehnen soll der sogenannte Harmonic-2-Neigungsmechanismus sorgen. Dank zweier Optionen für die Rückenlehne eignet sich der Mirra 2 für verschiedene Benutzer und Anwendungsbereiche. Während das Aussehen der Komponenten des Stuhls durch das schlanke Design definiert ist, erlaubt die Farbgestaltung zahlreiche Varianten. Eine breite Auswahl an Farben für Stoffe, Rückenlehne und Sockeloberfläche bietet Flexibilität und Raum für eine individuelle Gestaltung.

ALLES FÜR LOUNGES

Fester Bestandteil von Büroumgebungen, die nach modernen Standards geplant und eingerichtet werden, sind Loungebereiche, die Rückzugsmöglichkeiten oder einen Ort für informelle Meetings und Besprechungen bieten. Speziell für diese Bereiche findet sich bei Herman Miller eine breite Auswahl hochwertiger, eleganter und bequemer Loungesessel und Sitzmöbel. Ein Beispiel aus der neu verfügbaren Herman-Miller-Kollektion in Europa ist die „Wireframe“-Sofagruppe. Ein fester und haltbarer Stahldrahtrahmen umfasst bei diesem Sofa die exakt geformten Kissen, die durch eine Federungstechnologie, die Herman Miller ursprünglich für das Gesundheitswesen entwickelte, hohen Sitzkomfort ermöglicht. Das „Wireframe“ lässt sich leicht verschieben und kann damit die sich verändernden Anforderungen eines Raums – und der Menschen, die darin arbeiten und entspannen – erfüllen. Das Design von Hecht und Colin ist lässig, aber elegant, modern, aber dauerhaft und spiegelt somit unsere heutige Lebensweise auf wohlüberlegte Art wider.
Vom zeitlosen Stil der 1950er-Jahre inspiriert, weist die Sessel-Reihe „Jetty“ eine Detailgenauigkeit und Qualität auf, die man sonst nur von maßgeschneiderten Anzügen kennt. Zur umfassenden Produktreihe, die sich für die heutige moderne Arbeitsweise eignet, gehören zahlreiche elegante Stühle und Sofas, mit denen sich unterschiedliche Arbeitsumgebungen neu gestalten oder optimieren lassen. Dank der großen Auswahl an Untergestellen aus Holz, Drahtsockeln und vielfältiger Farboptionen lässt sich die „Jetty“-Reihe an die aktuelle Raumgestaltung flexibel anpassen und setzt damit optische Akzente.
Gerade in Loungebereichen ist der Gebrauch von Smartphone, Tablet oder BlackBerry mittlerweile selbstverständlich. Damit die mobilen elektronischen Helfer jederzeit ausreichend aufgeladen sind und damit für die Arbeit mit ihnen genügend Licht zur Verfügung steht, hat Colebrook Bosson Saunders (CBS), Designer und Hersteller ergonomischer Produkte für den Arbeitsplatz und seit 2010 zu Herman Miller gehörend, eine Lösung entwickelt. „Cubert“, Lampe und Ladestation zugleich, verfügt über zwei Netzsteckdosen und zwei USB-Anschlüsse und verschmelzt damit die Möglichkeit, tragbare Geräte aufzuladen, mit dem Komfort eines dimmbaren LED-Arbeitslichts.
Werden beide USB-Anschlüsse gleichzeitig benutzt, erkennt der integrierte USB-Anschluss das Hauptgerät, also das zuerst eingesteckte Gerät, das dann zunächst fertig aufgeladen wird. Das integrierte LED-Licht verfügt über eine Lebensdauer von mehr als 50.000 Stunden und lässt sich mittels vier berührungsaktivierender Lichtstufen einstellen. Mit seiner kompakten Standfläche und seinem dreh- und
rotierbaren Kopf ermöglicht es „Cubert“ dem User, die optimale Position für das Licht und die Stromversorgung zu definieren, anstatt abhängig von fixierten Büroeinrichtungen oder Raumbeleuchtungen zu sein.

INFO Partner gesucht

Das Unternehmen Herman Miller wurde 1905 gegründet und hat sein internationales Headquarter in Chippenham (England). Es verfügt über Fertigungsstandorte in Großbritannien, Italien, den USA und China und ist durch Fachhandelspartner in mehr als 100 Ländern vertreten. Um seinen Marktanteil in Deutschland auszubauen, will das Unternehmen sein Händlernetzwerk künftig vergrößern.
Interessierte Fachhändler oder Handelsvertreter wenden sich bei Interesse an Dominik Ramminger, Country Manager DE/CH/A.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Artikel als PDF

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811