Aktuelles

News

Deutsche lieben Teamarbeit

Kategorie: News
Deutsche lieben Teamarbeit

Während Briten Teamarbeit hassen, ist sie in Deutschland angesagt. Zu diesem Ergebnis kam der Arbeitsmanagement-Experte Wrike in seinem „Happiness Index 2019“, in dem er untersucht, was Arbeitnehmer brauchen, um glücklich zu sein.

Aussagen wie „Teamarbeit macht meine Arbeit angenehmer” oder „Teamarbeit steigert meine Produktivität” bejahten in Deutschland 82 Prozent der Befragten, in Frankreich mit 77 Prozent, 75 Prozent waren es in den USA und in Großbritannien 67 Prozent. Bei den Briten sprach sich jeder Dritte sogar ausdrücklich gegen Teamarbeit aus und versuchen dieses notwendige Übel zu vermeiden. Zum Vergleich: In den USA vertreten 24 Prozent, in Frankreich 23 Prozent und in Deutschland nur 18 Prozent der Befragten eine derart ablehnende Haltung. In Verbindung mit dem Glück waren es überwiegend unzufriedene Mitarbeiter, die Teamarbeit ablehnen, zufriedene gaben ihr zumeist Bestnoten.

Allerdings schneidet Deutschland schlecht ab, wenn es um Teamarbeit über Bürogrenzen hinweg geht: Unter den deutschen Befragten gab fast jeder fünfte (19 Prozent) an, noch nie mit Kollegen, die in anderen Büros oder im Homeoffice sitzen, zusammengearbeitet zu haben – ein überraschend hohes Ergebnis im Vergleich zu den Befragten aus den USA (11 Prozent), Großbritannien (12 Prozent) und Frankreich (11 Prozent). Das liegt laut Studie auch daran, dass in Deutschland Lösungen für kollaboratives Arbeitsmanagement viel weniger bekannt oder gar verbreitet sind als in den Vergleichsländern.

Für den „Happiness Index“ wurden 4.009 Arbeitnehmern aus Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA befragt. 1.002 der Befragten kamen aus Deutschland. Der Befragungszeitraum war zwischen dem 13. und 19. November 2018. Die Studie wurde von Atomic Research im Auftrag von Wrike durchgeführt.

 

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811