Aktuelles

News

Orgatec: Den Arbeitsplatz neu denken

Kategorie: News
Orgatec: Den Arbeitsplatz neu denken

Auf der Sonderfläche „PLANT 10.1“ der Orgatec können Besucher sich über Arbeitswelten informieren, die tradierte Vorstellungen infrage stellen. Sieben Erlebniswelten zeigen dort vom 23. bis 27. Oktober, was tätigkeitsbasiertes Arbeiten bedeutet und wie es funktioniert. Vorträge und Workshops ergänzen den Themenbereich.

In einem „Crashkurs Design Thinking“ erfahren die Fachbesucher, wie man Probleme löst oder Produkte und Services entwickelt, die wirklich einen Nutzen schaffen. Interaktive Workshops laden ein, sich damit zu befassen, wie man sich als Mitarbeiter erfolgreich positionieren kann oder wie mithilfe von „Lego SeriousPlay“ Kommunikation unterstützt wird, indem unterschiedliche Perspektiven veranschaulicht werden. In einem weiteren Workshop werden kleine Tools zu Kreativ-, Entscheidungs- und Planungsprozessen für effektivere Meetings vorgestellt. Ein Schnupperkurs bietet eine Einführung in die Technik „Mindfulness“, die beide Gehirnhälften fordert und fit macht für das digitale Zeitalter.

Des Weiteren kommen Unternehmen mit praxisnahen Vorträgen zu Wort, die sich mit den Veränderungsprozessen an Arbeitsplätzen im Sinne des „activity based working“ befassen. So berichtet etwa Dirk Smikale von der innogy SE über innovationsfördernde Arbeitskultur oder Diana Winzer über die neuen Arbeitswelten beim Versandriesen Otto.

PLANT 10.1 ist eine gemeinsame Entwicklung des Beratungsunternehmens detecon, der Kreativagentur Orange Council und internationalen Künstlern. Die Veranstalter der Orgatec haben den Anspruch, die ganze Welt der Arbeit zu zeigen. Dazu greifen sie aktuelle Fragen auf und präsentieren unter dem Motto „Arbeit neu denken“ kreative Lösungen für die Anforderungen an die Arbeitswelten von morgen: von der Einrichtung über Boden, Akustik und Licht bis zur Medien- und Informationstechnologie.

 

 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811