Aktuelles

News

Studie: Wertschätzung statt Firmenwagen

Kategorie: News
Studie: Wertschätzung statt Firmenwagen

Wodurch zeichnet sich ein guter Arbeitgeber aus? Eine Studie hat ermittelt, dass Statussymbole ausgedient haben. Fachkräfte möchten Anerkennung für ihre Leistungen, einen angenehmen Arbeitsplatz und einen kurzen Weg nach Hause.

Das wichtigste Kriterium für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist für Fachkräfte der Umgang auf Augenhöhe. Mehr als drei Viertel der im Rahmen einer Studie von Suite&Co befragten Arbeitnehmer meinen, dass ein wertschätzendes „Danke“ für besondere Leistungen motivieren kann. Benefits wie ein Wunschauto für ein Wochenende oder Statussymbole wie ein Dienstwagen stehen viel weiter hinten auf der Wunschliste.

Um einen (potenziellen) Arbeitgeber als attraktiv zu bewerten sind für Arbeitnehmer die Nähe zum Wohnort und eine gute Anbindung am wichtigsten. Die Räumlichkeiten von außen und innen sind ihnen ebenfalls wichtig. Während die Reputation des Arbeitgebers hoch im Kurs steht, zählen Größe und Bekanntheit kaum.

Persönliche Bedürfnisse und das Lebensumfeld stehen heutzutage weit oben. So stellt eine Wohnungssuche viele Fachkräfte bei einem Arbeitsplatzwechsel vor die Herausforderung, Familie und Beruf unverändert miteinander in Einklang bringen zu können. Arbeitnehmer können punkten, wenn sie ihre Mitarbeiter dabei unterstützen – 58 Prozent der Befragten erwarten das.

Für die Studie hat Suite&Co 873 Fachkräfte und 52 Personaler befragt. Im Vorfeld fand eine Diskussionsrunde mit Personalverantwortlichen, Headhuntern und Fachkräften zum Thema Recruitement 2018 statt. Auf dieser Basis wurden zwölf Thesen erarbeitet, die die Grundlage für die Befragung bildeten und jeweils auf einer Skala von 1 (unwichtig) bis 5 (sehr wichtig) bewertet wurden.

 

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811