Aktuelles

News

TEST SceneLights Beamer 1/2017

Kategorie: News

Bilder und Filme zum Strahlen bringen

SceneLights hat mit dem LB-9300 V2 einen Beamer entwickelt, der nicht nur das Heimkino, sondern auch das Büro zum Strahlen bringt. Das Gerät wird in Deutschland über den Online-Versandhändler Pearl vertrieben und ist nicht nur sehr günstig, sondern wie der FACTS-Test zeigte, durchaus auch konkurrenzfähig.

FACTS hat den auffällig günstigen Preis von 259,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer zum Anlass genommen, den LB-9300 V2 einmal genauer unter die Lupe zu nehmen: Das Anschließen und die Erstinstallation des Beamers gelingt schnell und ist auch für Laien äußerst simpel. Obwohl das Gerät im Hinblick auf seine Abmessungen recht groß ist, lässt es sich aufgrund des niedrigen Gewichts leicht in verschiedenste Positionen bewegen. Mit einem kleinen Rädchen an der Unterseite des Geräts kann der Anwender Unebenheiten im Untergrund problemlos ausgleichen, wodurch ein gerades Bild ermöglicht wird. Beim Anschließen eines Computers oder eines USB-Sticks fällt auf, dass es zwei HDMI- und zwei USB-Schnittstellen gibt, was unter anderem einen reibungsfreien Übergang von unterschiedlichen Datenquellen bei Präsentationen ermöglicht. Die nervigen Wartezeiten bis der nächste Kollege seinen Computer angeschlossen und seine Präsentation gestartet hat, haben somit ein Ende. Aufgrund der zusätzlichen Anschlüsse YPbPr (Komponenten-Video), AV-Cinch, VGA, Stereo-Cinch-Eingang und -Ausgang, IR-Empfänger, Antenne (koaxial) und der Unterstützung verschiedenster Video-Formate, eignet sich der Beamer sowohl für den Gebrauch zu Hause als auch im Büro. Sobald die Datenquellen angeschlossen sind, ermöglicht die leichte und benutzerfreundliche Menüführung einen schnellen Start. Tipp der Redaktion: Für die Nutzung des integrierten Mediaplayers oder des Hauptmenüs sollte die mitgelieferte Fernbedienung zum Einsatz kommen, da diese gegenüber der Bedienung über die Knöpfe auf dem Beamer deutlich komfortabler ist. Ein Kritikpunkt an dem Beamer gibt es jedoch: Der LB-9300 V2 ist im Betrieb relativ laut. Beim Gebrauch im Heimkino oder in großen Konferenzsälen dürfte dies nicht weiter stören. In kleineren Räumen hingegen, könnte dies jedoch als ein wenig nervig empfunden werden. Die maximale Auflösung von 1.280 x 800 Pixel ermöglichte beim Test eine extrem detailreiche Projektion auf einer Bilddiagonale bis zu 440 Zentimeter. Auf dieser großen Fläche ist die bis zu 8-Fach-Zoom-Funktion hilfreich, um Details genauer zu präsentieren. Dank einer Lichtstärke von 2.800 Lumen sind Präsentationen und Filme auch in nicht komplett abgedunkelten Räumen gut zu erkennen.

Jan Hegenberg

FAZIT

Für den Preis von 259,90 Euro bringt der LB-9300 V2 weitaus bessere Bilder als erwartet an die Leinwand. Dank seiner vielfältigen Anschlüsse und des integrierten Mediaplayers eignet sich der Beamer sowohl für den Gebrauch im Heimkino als auch für Präsentationen im Büro.

Produkt/Beschreibung: LB-9300 V2/Beamer
Anbieter: SceneLights Technologies
Preis: 259,90 Euro inkl. MwSt.
Kontakt: www.pearl.de

Beurteilung

Januar 2017 online Tipp

Funktionalität: 6/6    
Benutzerfreundlichkeit: 5/6
Bildqualität: 6/6
Tonqualität: 4/6
Preis-/Leistung: 6/6

Gesamtergebnis: Online-Tipp

 

Fotos: Jan Hegenberg 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811