Aktuelles

News

Zu Hause effizienter arbeiten – 10 Tipps

Kategorie: News
Zu Hause effizienter arbeiten – 10 Tipps

Den Arbeitsalltag neu strukturieren und von zu Hause aus arbeiten – das ist durch anstehende Alltagsaufgaben, Familie und Privatleben nicht immer einfach und kann Stress auslösen. Das Unternehmen OKI hat deshalb Tipps zusammengestellt, mit denen man sich an die neue temporäre Arbeitsweise besser gewöhnen kann.

Tipp 1: separaten Arbeitsbereich einrichten

Wenn eine effektive Abschirmung von häuslichen Ablenkungen geschaffen wird, lässt es sich produktiver arbeiten. Denn so werden Arbeits- und Privatleben klar getrennt. Das Arbeiten am Schreibtisch ist langfristig gesehen komfortabler und hilft außerdem, – mit ergonomischen Sitzmöbeln – eine gesunde Körperhaltung zu behalten.

Tipp 2: Routinen einhalten

Wer sich so weit es möglich ist an seine normalen, täglichen Abläufe hält, minimiert die Nachteile des Arbeitens von zu Hause aus. Zur Routine zählen neben regelmäßigen Teambesprechungen über Onlinekanäle auch feste Pausenzeiten analog zur Arbeit im Büro. 

Tipp 3: ausreichend Zeit am Morgen einplanen

Ob Frühaufsteher oder Langschläfer: Genügend Zeit für die Morgenroutine und das Frühstück sollte in jedem Fall eingeplant werden, um auf den Arbeitstag vorbereitet zu sein. Auch zum Feierabend hin sollte man die Zeit im Auge behalten, um nicht länger zu arbeiten als im Büro. Auf lange Sicht könnte ein Burnout drohen. 

Tipp 4: regelmäßige Bildschirmpausen einplanen

Aufstehen, sich strecken, Augen entspannen – das ist nicht nur bei der Arbeit im Büro ratsam, sondern besonders im oft eher eintönigen Homeoffice. Das lockert die Arbeitsatmosphäre auf und steigert die Konzentrationsfähigkeit. 

Tipp 5: sich Zeit für Sport nehmen

Da der Weg zur Arbeit wegfällt, genauso wie die Mittagspause mit den Kollegen, fehlt damit oft Bewegung im Arbeitsalltag. Ob über Onlinekurse oder einfach nur so: Zeit für ein paar sportliche Übungen oder einen kurzen Spaziergang sollte man sich nehmen.

Tipp 6: ausreichend lange Mittagspausen

Gerade im Homeoffice ist es ratsam, mehr Entspannung und Erholung in den Alltag einzubauen. Wer dies nicht tut, ist meist weniger produktiv.

Tipp 7: Mit den Kollegen im Kontakt bleiben

Um sich nicht zu stark zu isolieren, ist es wichtig, sich regelmäßig mit den Kollegen auszutauschen. Sowohl informelle als auch arbeitsbezogene Kommunikation ist gut für die allgemeine Arbeitsmoral, und regelmäßiger menschlicher Kontakt wirkt motivierend. 

Tipp 8: dezidierte Kommunikationskanäle

Es ist wichtig, die tägliche Kommunikation auf bestimmte Kanäle zu beschränken, denn ein beständiger Nachrichtenstrom über unzählige verschiedene Plattformen führt schnell zu Überforderung. Und das kann frustrierend und kontraproduktiv sein. 

Tipp 9: Hintergrundgeräusche können helfen

Zu viel Stille kann die Konzentration auch erschweren – so geht es vor allem denjenigen, die ein geschäftiges Arbeitsumfeld gewohnt sind. Wer den Fernseher oder das Radio auf eine leise Lautstärke stellt, kann für den gewohnten Geräuschpegel sorgen und sich mitunter dadurch produktiver fühlen.

Tipp 10: den Arbeitsalltag richtig abschließen

Ist keine dringende Arbeitsaufgabe abzuschließen, ist es wichtig, den Arbeitstag rechtzeitig zu beenden und sich auf den folgenden Feierabend zu freuen.

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811