Aktuelles

Top-Produkte

Medienmöbel

Kategorie: Top Produkte
Medienmöbel

Präsentationstechnik – multimedial und mobil

Manchmal ist es ein Großprojekt und manchmal nur ein Einzelstück,mit dem die 1&1 Internet SE das Systemhaus multi-media systeme AG beauftragt. Zuletzt war es eine Lösung für ein mobiles Display,das vielfältig zum Einsatz kommen soll.

In Industrie und Gewerbe, in Museen und Stadien, in der Gastronomie oder in öffentlichen Einrichtungen – überall ist Medientechnik gefragt, um die Konferenz, den Vortrag oder die Messepräsentation audiovisuell erlebbar zu machen. Seitdem vor einem Vierteljahrhundert die LCD-Technologie eingeführt wurde, werden immer mehr Präsentationen multimedial – und damit kostspielig. Die Produkte werden stärker erklärungsbedürftig und wartungsintensiv. Deshalb gibt es Systemhäuser, die sich auf die Beratung bei der Anschaffung, aber auch auf die Vermietung von vielfältiger Medientechnik sowie den Service rundherum spezialisiert haben. Entsprechende Ausbildungsberufe sind zudem entstanden.


Die multi-media systeme AG hat seit 1993 ihre Kernkompetenz in der technischen Ausstattung von Konferenzräumen, Sportstätten und Stadien, Auditorien und Schulungsräumen. In jüngster Zeit ist sie erheblich gewachsen, hat 2016 ergänzend zum Sitz in Walzbachtal bei Karlsruhe eine zweite Niederlassung in Stuttgart eröffnet und die Mitarbeiterzahl innerhalb von zwei Jahren von 20 auf 38 erweitert. Darüber hinaus bildet das Unternehmen zwei junge Menschen in technischen und kaufmännischen Berufen aus.

PARTNERSCHAFTLICH HANDELN

In den beiden Bereichen Medien- und Veranstaltungstechnik übernimmt stets der Vertriebsaußendienst die erste Beratung und die Projektplanung, bevor der Innendienst als konstanter Ansprechpartner die Pläne zeichnet und in der Technikabteilung in Auftrag gibt. Diese entscheidet, ob die Produkte selbst gebaut oder gekauft werden, bevor sie sie installiert. Die Serviceabteilung kümmert sich um Updates bei der Medientechnik. „Durch unseren Service können wir Betriebssicherheit garantieren – das bieten nicht viele an. Wir führen VDE-Prüfungen durch und schließen Wartungsverträge mit fester Reaktionszeit ab“, berichtet Fabian Beisel, Leiter Vertrieb. Für die Kunden, die sich außerhalb der Region befinden, nutzt das Unternehmen seine Mitgliedschaft im Verband AV-Solution Partner. Dieser nimmt unter anderem die Funktion wahr, unabhängige Systemhäuser zu vernetzen, sodass sie sich gegenseitig flächendeckend unterstützen können. „Wenn es beispielsweise in Hamburg zu einer Störung kommt und wir per Fernwartung nichts ausrichten können, ist schnell einer unserer Partner zur Stelle und kann die Probleme zügig beheben.“

T3

Auch von seinen Lieferanten erhält das Unternehmen Unterstützung, um seine Aufträge selbst bei Engpässen zuverlässig durchführen zu können. Mit HKS Systemtechnik, einem Hersteller von audiovisueller Ausstattung, verbindet multi-media systeme eine Partnerschaft von Anfang an. „Wir suchen immer nach Lösungen statt nach Produkten. Jeder Hersteller hat seine Vorzüge und wir schauen, was im konkreten Projekt am besten passt“, sagt Beisel. „Mit HKS arbeiten wir gern und eng zusammen, die haben immer etwas Passendes für uns. Die Produkte sind repräsentativ und schick. Vor allem geht HKS sehr flexibel auf Probleme ein.“

T4

Zwar hat multi-media systeme auch einen eigenen Schreiner für die Veranstaltungstechnik, doch mit HKS, meint Beisel, könnten sie die Objekte schon im Vorfeld anpassen lassen: „Wenn wir zwei Wochen Produktionszeit eingeplant und HKS beauftragt haben, können wir in dieser Zeit noch reagieren, wenn das Objekt vielleicht doch noch zwei Zentimeter kürzer sein soll. Dem kommt HKS immer schnell noch nach. Eine solche Flexibilität bei Sonderanfertigungen schätzen wir bei Lieferanten sehr.“ Das sei wichtig, denn gerade Industriekunden, die die multi-media systeme AG im Wesentlichen betreut, sind besonders anspruchsvoll. „Für ihre Konferenzräume und Messestände benötigen sie möglichst morgen eine Ausstattung, die gut aussehen, möglichst wenig kosten und so gut und dauerhaft funktionieren soll, dass man sich am besten erst nach zehn Jahren wiedersieht.“

MIT FLEXIBILITÄT PUNKTEN

Insbesondere die Rednerpulte und Wandhalter für Displays von HKS nutzt das Systemhaus gern. So wurde kürzlich das MediaSide N°1 erfolgreich bei 1&1 Internet SE am Standort München installiert. Das Tochterunternehmen von United Internet mit Sitz in Karlsruhe ist langjähriger Kunde von multi-media systeme. Die Münchener IT-Abteilung suchte nun nach einer flexiblen Lösung, wie sie ein großes Display für Besprechungen an verschiedenen Orten einsetzen kann: Bildschirm und weitere Technik sollten verstaubar und transportabel sein, um von Büro zu Büro mitgenommen werden zu können, dafür war laut Beisel das MediaSide N°1 genau das Richtige. Das Medienmöbel aus Stahl kann mit 120 Kilogramm belastet werden. Es ist als repräsentative Unterbringung für Displays bis 65 Zoll entwickelt worden. In der Mittelkonsole ist viel Platz, um kleinere Technikeinheiten unterzubringen. Der Kabelauslass ist diskret an der Unterseite, wo sich auch vier Rollen für die Mobilität befinden – für die Kontrolle der Mobilität sind zwei davon feststellbar. Das MediaSide N°1 hat auch schon im FACTS-Test mit „sehr gut“ abgeschnitten.

„Der Kunde hat genau das erhalten, was er sich vorgestellt hat“, sagt Fabian Beisel, der bei diesem Projekt ein weiteres Mal von dem entgegenkommenden Service durch HKS bestätigt wurde: „Hinsichtlich der Flexibilität ist HKS besonders stark.“

Anja Knies

 

Bild4

„Mit HKS arbeiten wir gern und eng zusammen, die haben immer etwas Passendes für uns. Die Produkte sind repräsentativ und schick. Vor allem geht HKS sehr flexibel auf Probleme ein."

Fabian Beisel, Leiter Vertrieb multi-media systeme AG

 

t1

 

 

 
 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811