NEWS

Aktuelle Beiträge

8K, 120 Zoll: neues Display von Sharp

8K, 120 Zoll: neues Display von Sharp

Besonders realistische Bilddetails in hoher Qualität stellt das neue 120-Zoll-Display von Sharp dar. Es ist das bislang größte 8K-Modell auf dem Markt.

33 Millionen Pixel auf einem vier Quadratmeter großen Screen stellt das neue 8M-B120C von Sharp dar. Die 8K-Auflösung ist viermal höher als bei 4K Ultra HD und 16-mal höher als bei Full HD – mehr, als das menschliche Auge erfassen kann. Damit eignet es sich für Bereiche, in denen es auf Details ankommt, etwa in der Design- und Medizinbranche sowie in kritischen, datenintensiven Umgebungen wie bei der Flugsicherung und an der Börse.

Dank seiner breiten Farbskala und der LED-Hintergrundbeleuchtung erreicht das Display überzeugende Bildqualität und Farbgenauigkeit. HDR (High Dynamic Range) verbessert die Tiefe und Natürlichkeit der Bilder mit stärkeren Kontrasten und einem erweiterten Farbspektrum. Die Leuchtdichte erreicht 600 cd/m² und Spitzenwerte von 1.000 cd/m², die in Verbindung mit bis zu 2.048 lokal dimmbaren Zonen für hohe Kontraste sorgen.

Zur reibungslosen Verarbeitung von Videos verwendet das 8M-B120C einen Frame-Doubler mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz beziehungsweise 120 Bildern pro Sekunde, was der doppelten Geschwindigkeit der meisten modernen Displays entspricht (60 Hz). Dies reduziert Unschärfen bei schnellen Bewegungen und lässt auch Action-Szenen realistisch wirken.

Vier HDMI 2.0a-4K-Eingänge ermöglichen es, 8K-Signale nahtlos zuzuspielen und den Bildschirm zu teilen. Über den integrierten HDMI 2.1-Anschluss können Anwender Geräte mit einem einzigen Kabel mit einer Bandbreite bis 48 GB pro Sekunde anschließen.

„Der Neuzugang im 8K-Ökosystem von Sharp bietet unsere erstklassige 8K-Technologie in Form des größten Displays, das im Handel erhältlich war“, sagt Peter Heins, Senior Product Manager Visual Solutions Europe bei Sharp Business Systems. „Wir freuen uns, unser 8K-Sortiment weiter auszubauen, um Unternehmen mit besonders hohen Ansprüchen an Bildpräzision und Schärfe auch künftig optimal zu unterstützen.“