NEWS

Aktuelle Beiträge

Büromöbelhersteller auf dem Greentech Festival

Büromöbelhersteller auf dem Greentech Festival

Das Greentech Festival versteht sich als internationale Plattform zur Förderung von grünen Technologien und für den Austausch rund um das Thema Nachhaltigkeit. Auch Büromöbelhersteller sind dabei.

Das Greentech Festival findet vom 22. bis 24. Juni 2022 auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tegel (TXL) statt. Unter dem Motto #togetherwechange verfolgen namhafte Aussteller wie der Büromöbelspezialist Bene das Ziel, den technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel für eine klimafreundliche Welt voranzutreiben.

Auf dem Festival zeigt Bene im „Urban Sustainability Hub“ zukunftsfähige Produktlösungen für das Büro. Bereits 2021 präsentierte das Unternehmen als erster Büromöbelhersteller nachhaltige Büroaccessoires aus Biokunststoff. Gemeinsam mit dem 3D-Druck Start-Up „Batch.Works“ wurde auch die zirkuläre und nachhaltige Herstellung von Büroaccessoires thematisiert. Die global tätige Bene Gruppe kommt aus Waidhofen an der Ybbs in Österreich.

 Praktizierte Kreislaufwirtschaft

Für die Herstellung der Büroaccessoires unter dem Bene-Markennamen „bFRIENDS“ werden recycelte Post-Consumer-Kunststoffe verwendet. Diese Stoffe werden aus lokalen Abfallströmen bezogen. Da keine zentrale Produktion erforderlich ist, werden die bFRIENDS-Produkte über ein verteiltes Netz lokaler Produktionszentren hergestellt, was die Transportwege für Rohstoffe und Fertigprodukte verkürzt und die Lieferketten und Vorlaufzeiten erheblich reduziert. Jedes Produkt ist recycelbar und kann am Ende seiner Lebensdauer in den Produktionskreislauf zurückgeführt und zu einem neuen Produkt verarbeitet werden. Auf dem Greentech Festival wird Batch.Works-Gründer Julien Vaissieres live vor Ort bFRIENDS-Produkte im additiven 3D-Druck herstellen.

Die Marke „CASUAL by Bene“ steht für komfortable und funktionale Sitzmöglichkeiten, die sich aufgrund drei unterschiedlicher Höhen jeder Situation anpassen. Der ressourcenschonende Umgang mit Materialien ist die Grundlage des Entwurfs. Durch den Verzicht auf jegliche Verklebung können alle Materialien wieder sortenrein getrennt und einem zweiten Lebenszyklus zugeführt werden.

Mehr als 160 Bausteine sind auf dem Urban Sustainability Hub als Sitze, Stehpulte und Ausstellungstische aufgebaut. Das nachhaltige Produktdesign zeichnet „PIXEL by Bene“ aus: Die „PIXEL“-Produkte werden aus rohem, unbehandeltem, FSC zertifiziertem Kiefersperrholz gefertigt. Die Verwendung von Holz als Material spiegelt den Bezug zur Umwelt und Natur wider. Alle verwendeten Kunststoffe der Reihe werden aus post-consumer recyceltem Material hergestellt.

Ressourcenschonende Produktion

Bene setzt insgesamt auf eine ressourcenschonende Produktion von Büromöbeln, kurze Lieferwege und regionales Sourcing der Rohstoffe. Alle Bene Produkte sind Made in Europe und 98 Prozent aller Bene-Lieferanten sind aus Europa. Durch intensive Zusammenarbeit mit den Lieferanten stellt Bene sicher, dass alle Beschaffungsrichtlinien für den Umweltschutz mit Prüfberichten und Zertifikaten eingehalten werden. 2021 erhielt Bene als erster österreichischer Möbelhersteller das EU-Ecolabel. Das Umweltgütesiegel der europäischen Kommission wird seit 1992 an besonders nachhaltige Produkte vergeben.

Kreislauffähigkeit und Refurbishment

Neben dem bisher Erreichten arbeitet das Unternehmen an der stetigen Weiterentwicklung seiner nachhaltigen Ziele. Dazu gehört unter anderem eine Steigerung des Anteils der recycelten Materialien, sowie der Fokus auf die Kreislauffähigkeit der Produkte. Neben der Kreislauffähigkeit wird Refurbishment, die Möglichkeit Komponenten auszutauschen, bereits in den frühen Phasen der Produktentwicklung mitgedacht. Weitere Informationen zum Greentech Festival sind auf der Webseite www.greentechfestival.com erhältlich.