NEWS

Aktuelle Beiträge

Hygienemesse digital

Hygienemesse digital

Auch die Interclean, die ursprünglich im Mai und dann vom 3. bis 6. November in Amsterdam stattfinden sollte, kann nun ausschließlich am lokalen Bildschirm besucht werden. Mit dabei ist CWS.

Wenn eine Messe in diesem Jahr auf besonderes Interesse stößt, dann sicherlich die Interclean, auf der sich alles um Hygiene und nun auch um aktuell benötigte Hygienekonzepte dreht. Trotz aller Sauberkeit kann sie jedoch nicht wie geplant in Amsterdam stattfinden.

CWS, Serviceanbieter von Hygieneprodukten, wird sich mit zwei Vorträgen am Rahmenprogramm der Messe beteiligen. Auf seinem virtuellen Messestand präsentiert das Unternehmen, wie durch Vernetzung von Gebäuden und Anlagen das Hygieneniveau hoch gehalten werden kann, damit potenzielle Infektionsketten unterbrochen werden. So ermittelt die IoT-Lösung smartMate den Verbrauch und die Verfügbarkeit von Materialien in Hygienespendern im Sinne einer ununterbrochenen Versorgungssicherheit.

Mit digitalen Ansätzen möchte CWS spielerisch Anreize für mehr Hygiene schaffen. Die „intelligente“ Armatur CWS SmartWash mischt automatisch Seife, Wasser und Luft und macht es fast unmöglich, ohne ausreichend gewaschene Hände den Waschraum zu verlassen. Ein digitaler Spiegel begleitet den Nutzer durch den korrekten Händewaschprozess. Die Anzeige im Spiegel und die Ausgabe von Wasser und Seife aus dem Hahn laufen dabei synchronisiert ab.

Weiterhin können Messebesucher ihre Körpertemperatur vollautomatisch und nach DIN-Norm messen lassen. Der dafür zuständige Sensor soll in Kürze auch prüfen können, ob eine Maske getragen wird.

Auch das Thema Nachhaltigkeit bleibt für CWS Ziel der täglichen Arbeit. Bedingt durch das Geschäftsmodell des Mietservices ist CWS Teil der Circular und der Sharing economy. Das Unternehmen hat festes Mikroplastik aus allen Seifen verbannt und, wo nötig, durch natürliche Stoffe wie Maismehl ersetzt. Durch die Umstellung vermeidet CWS jährlich 31 Tonnen Mikroplastik. Derzeit arbeitet CWS an der Entwicklung von nachhaltig produzierten Schmutzfangmatten aus recyceltem Material. Alle Prozesse und Innovationen sind konsequent darauf ausgerichtet, Ressourcen zu schonen.

Die „intelligente“ Armatur CWS SmartWash mischt automatisch Seife, Wasser und Luft und macht es fast unmöglich, ohne ausreichend gewaschene Hände den Waschraum zu verlassen.