NEWS

Aktuelle Beiträge

Tools fürs Homeoffice 

Tools fürs Homeoffice 

Flexible Bürolösungen für variierende Arbeitssituationen im Homeoffice hat das Münchener Unternehmen roomours entworfen – mit Flipcharts, TV-Ständern, mobilen Arbeitsplätzen und Regalen. 

Andreas Struppler, roomours-Gründer und Designer, sieht in der intelligenten Gestaltung des Homeoffice eine große Herausforderung: „Menschen benötigen Kommunikationstools, die das Arbeiten von zu Hause praktischer gestalten. Gleichzeitig wollen sie dem Raum auch einen persönlichen und stillvollen Touch geben. Schließlich geht es um die Einrichtung der eigenen vier Wände.“  

Die Flipchart-Modelle im Portfolio beispielsweise sind in zwölf unterschiedlichen Farben erhältlich und können auf Wunsch personalisiert werden. Während die Serie auf Rollen besonders für Bewegung im Raum sorgt, lassen sich die klassischen Flipcharts sehr leicht tragen und platzsparend verstauen. Der Hersteller verwendet für das Gestell ausschließlich einheimische Laubhölzer wie Eiche und Esche, die in Süddeutschland gefertigt werden und den Produkten Lebensdauer, Festigkeit und Eleganz verleihen. Durch regionale Fertigung werden ebenso individuelle Farbgebungen und zusätzliche Elemente aus Metall realisiert. 

Neben einem guten Schreibtisch und einer Pinnwand ist auch die Platzierung von Bildschirmen und Monitoren bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes sehr wichtig. Mit der „Front Row“-Serie erweitert roomours seine Kollektion um zwei Lösungen für Videokonferenzen beziehungsweise Onlinemeetings. Auch hier finden sich natürliche Holzkomponenten wieder. Die Modelle lassen sich zudem mit weiteren Ablagen, einer Elektrifizierung und verschiedenen Kameraaufnahmen nachrüsten.