Bürotechnik

Aktuelle Beiträge

Test: Schwarzweiß-Modelle der GO-Line-Serie von Lexmark

Test: Schwarzweiß-Modelle der GO-Line-Serie von Lexmark

Ins Schwarze getroffen

Nach wie vor ist bei vielen Anwendern der Wunsch nach einem Schwarzweiß-MFP oder -Drucker groß, obwohl diesbezügliche Prognosen vor einigen Jahren wegen des Preisverfalls bei Farbgeräten in die entgegengesetzte Richtung gingen. Lexmark stellt aufgrund der Kundennachfrage in diesem Bereich zwei Drucker und ein Multifunktionssystem der GO-Line-Serie vor, die bis auf den nicht farbigen Output den „bunten Kollegen“ in nichts nachstehen.

Seit Anfang September 2020 vertreibt Lexmark neue monochrome Systeme aus der GO-Line-Serie und erweitert damit das Angebot für kleine und mittelgroße Unternehmen. Die Drucker B3340dw, B3442dw sowie das Multifunktionssystem MB3442adw bieten auf kleinster Stellfläche den Funktionsumfang der Enterprise-Klasse. In Sachen Qualität und Leistung stehen sie ebenfalls auf gleicher Höhe „größeren“ Systemen gegenüber, wie sich im FACTS-Test zeigte. Wie die größeren Lexmark-Maschinen sind auch die „Kleinen“ mit einem Stahlrahmen verbaut und somit besonders stabil und robust.

Konnektivität

Alle Geräte bieten WLAN- und Netzwerk-Konnektivität sowie eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 40 Seiten (MB 3340dw: 38 Seiten) pro Minute. Das MFP MB3442adw kann darüber hinaus faxen und kopiert bis zu 39 Seiten in der Minute. Zudem ist es mit einem Farbscanner ausgestattet, der Vorlagen mit einer Performance von bis zu 92 Simplex- oder bis zu 40 Duplexseiten digitalisiert. Diese Geschwindigkeiten wurden beim FACTS-Test geprüft und stimmen exakt.

Weitere Besonderheiten sind bei allen Neuvorstellungen der bereits im Standard enthaltene Duplexdruck und ein USB-Slot an der Front, über den Daten sich direkt von einem Stick drucken lassen. Das MFP-Modell bietet zudem die Möglichkeit, Vorlagen zu digitalisieren und danach die Dateien direkt auf den Stick zu speichern.

Drucken

FACTS überprüfte die Produktivität der Lexmark-Novitäten: Das Drucken von Office-Standarddateien aus den Programmen Word, Excel, Power Point und dem Acrobat Reader stellten die Testkandidaten vor keine große Herausforderung. Die Kopierjobs wurden ebenfalls in einer beachtlichen Geschwindigkeit abgearbeitet. Selbst beim Drucken von großen doppelseitigen Vorlagen gab es kaum nennenswerte Verzögerungen. Beim Vorlageneinzug des MB3442adw handelt es sich übrigens um einen Scanner, der die Vorlagen beidseitig in einem Vorgang einlesen kann. Das ist in dieser Leistungs- und Preisklasse schon eine Besonderheit und erhöht die Produktivität des Systems enorm.


Die kompakten Systeme bieten eine Papierkapazität von 350 Blatt (inkl. 100 Blatt Mehrfacheinzug) sowie ein optionales 550-Blatt-Papierfach, um auch größere Druckjobs, die aufgrund der stabilen Bau-weise und der hohen Druckgeschwindigkeit realisierbar sind, zu unterstützen.

Einfache Bedienung

Die neuen Schwarzweiß-Produkte aus der GO-Line-Serie lassen sich spielend leicht bedienen und mit Blick auf Netzwerkintegration sehr einfach handhaben. Besonders unkompliziert ist der Umgang mit dem MFP MB3342adw, der mit einem 2,8-Zoll-Farbtouchscreen ausgestattet ist, über den der Anwender alle Funktionen bequem abrufen kann.

Während die Druckermodelle das mobile Drucken über die Lexmark-App sowie über die Technologien Google Print, Mopria und Airprint zulassen, lassen sich beim MFP MB3442adw zudem Scans beziehungsweise Dateien aus den Cloud-Diensten Box, DropBox, Google Drive und Microsoft OneDrive speichern und abrufen.
This image for Image Layouts addon
Beide Drucker und auch der MFP wurden hinsichtlich ihrer Druck- und Kopierqualität überprüft. Die Ergebnisse gaben keinerlei Gründe für eine Beanstandung. Alle Graustufenverläufe, kleine Schriften sowie Fotos wurden in einer hohen Qualität wiedergegeben.
This image for Image Layouts addon
Anwenderfreundlich: Die neuen Schwarzweiß-Systeme von Lexmark lassen sich intuitiv bedienen. Ein Benutzerhandbuch ist nahezu nicht erforderlich.

Qualität

Im FACTS-Test haben die Redakteure ebenfalls die Qualität des Outputs geprüft. Auch hier gab es keinerlei Beanstandungen. Die Kopierqualität war einwandfrei und die geforderten Druckvorlagen wie etwa Graustufendiagramme, kleine Schriften und auch Fotos konnte das System exakt wiedergeben.

Sicherheit und Nachhaltigkeit

In Sachen Sicherheit entsprechen die Systeme sogar allen gängigen Standards der Enterprise-Klasse durch die Lexmark-Rundum-Sicherheitsarchitektur. Darüber hinaus erfüllen sie auch die Anforderungen für die Vergabe des Blauen Engels, von EPEAT und dem Energy Star. Somit sind die drei Schwarzweiß-Geräte auch im Bereich der Ökologie bestens gewappnet. Weitere Umwelt-Features sind neben diversen Energiesparfunktionen die schon erwähnte zweiseitige Druck- und Kopiermöglichkeit, das Lexmark-Druckkassetten-Rückführungsprogramm und das Lexmark-Altgeräte-Rückgabeprogramm. Um ebenfalls bei den Verbrauchsmaterialien Ressourcen sparen zu können, bietet Lexmark Tonerkartuschen für bis zu 6.000 Seiten (ISO/IEC 19752) an.

Klaus Leifeld

FAZIT: TESTURTEIL

Urteil der Redaktion

Die neuen kompakten und umweltfreundlichen monochromen Druck- und Multifunktionssysteme aus der GO-Line-Serie von Lexmark sind funktionell, schnell und produktiv und haben die FACTS-Tests mit Bestnoten abgeschlossen. Sie eignen sich ideal für kleinere Teams, spezialisierte Arbeitsgruppen, für das Homeoffice oder für das Büro eines kleinen Unternehmens.
Image
Produnkt:  GO-Line-Serie
Beschreibung:  Monochrome Multifunktionssysteme
Anbieter:  Lexmark
Preis:

B3340dw: 185,63 EUR exkl. MwSt.

B3442dw: 227,65 EUR exkl. MwSt.

MB3442adw: 383,62 EUR exkl. MwSt.

Kontakt:  www.lexmark.de
Beurteilung
Funktionalität:
Produktivität:
Qualität Druck:
Qualität Kopie:
Handhabung/Bedienung:
Gesamtergebnis:
Sehr gut